Runenstein

Schattengilde

in der Schattenebene...

Der Name ist Programm. Alles dunkel, farblos und äh schattig. Wir werden von einem Kadavergolem begrüßt. Stinkiges Vieh. Rätselhafte Zeichen an der Wand, lässt sich als Sprache entziffern. Zum Glück haben wir anderthalb Elfen dabei um die Tür zu öffnen.
Dahinter ist eine große Halle mit einem angeketten Sarg. Der ist sicher nur Deko.
Die meisten Türen sind verschlossen, es scheint die Energie dafür zu fehlen. Aber wir finden einen blauen Energiekristall. Also auf zum Kontrollraum, der zum Glück nicht weiter gesichert war. Energiekristall eingestöpselt und – Strom.
Zurück in der Haupthalle sichern wir zunächst das Arsenal und die Schmiede. Ein paar Waffen mehr haben noch keinem geschadet.
Als nächstes geht es in die Bibliothek. Dort wartet ein Djinghoul auf uns. Wer kam eigentlich auf die Idee ein halbuntotes Feuerwesen in einen Raum mit Büchern zu sperren? Wie auch immer Djinghoul erledigt und ein bisschen geschmökert. Weiter geht es beim nächsten Mal.

Comments

typingm0nk

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.